Dienstag 11. Juli 2017 | Alter: 340 Tage

Ermittlung der Wohnungsneubedarfe überflüssig

Von:  winkler

Ausgaben besser in Gesamtkonzept investieren

Baustelle

neue Baugebiete retten kein Dorf

Die Kosten für eine Wohnungsneubauanalyse in Alverskirchen kann man sich sparen. Gerade mal zwei Jahre ist die letzte Analyse her. Damals wurde es erforderlich um wenigstens einen kleinen Teil des Baugebietes "Königskamp" zu retten. Seit dem hat sich an den prognostizierten Zahlen nichts geändert.

Was Alverskirchen wirklich braucht ist ein Dorfentwicklunskonzept. Wie wünschen sich Alverskirchener Bürgerinnen und Bürger soll sich das Dorf unter den neuen Gegebenheiten entwickeln. Eine alternde Gesellschaft, Geschäftsaufgaben und Kneipenschließungen verlangen nach neuen Ideen und Lösungen.

Das Förderprogramm IKEK ( Integrierte kommunale Entwicklungskonzept ) des Landes NRW bietet viele Möglichkeiten und Fördergelder. Hier wären die Ausgaben gut angelegt.